slideshow slideshow slideshow slideshow slideshow slideshow slideshow slideshow

Musizieren – ein Zeichen setzen

Die Österreichische Blasmusikjugend lud am 4. Juli zur Veranstaltung „Musizieren – ein Zeichen setzen“ in die Carinthische Musikakademie Ossiach ein. Bereits vor einigen Jahren hatte Josef Pfeiffer von Musik Aktiv in Spittal/Drau diese Initiative ins Leben gerufen. Sie wendet sich an alle, die sich für Musik interessieren, an aktive Musiker, Lehrer, Professoren, Musikhändler, Musikinstrumentenerzeuger und Großhändler.

Musizieren – ein Zeichen setzen

Musik ist Ihnen ein Anliegen? Sie finden, dass es wichtig ist, dass Kinder und Jugendliche eine musikalische Grundausbildung bekommen? Im Bereich der Musikpädagogik zu sparen ist der falsche Ansatz? Sie wollen mehr über die Neuerungen in der MusikleherInnen-ausbildung und generell über Karrieremöglichkeiten in der Musik wissen? 

Dann empfehlen wir Ihnen den Besuch der Veranstaltung „Musizieren – ein Zeichen setzen“ am Samstag, den 4. Juli 2015 um 14 Uhr in der Carinthischen Musikakademie Ossiach. Expertinnen und Experten aus ganz Österreich werden das Thema Musizieren aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Seien auch Sie live dabei und diskutieren Sie mit!

Im ersten Teil der Veranstaltung geben hochkarätige Expertinnen und Experten der österreichischen Musikszene ihr Wissen in Form von Impulsreferaten weiter:

Ist Singen unter der Dusche schon aktives Musizieren?

Natürlich. Denn beim aktiven Singen ist der ganze Körper beteiligt, egal ob unter der Dusche oder beim professionellen Chorgesang.

Die Initiative „MUSIZIEREN – ein Zeichen setzen!“ richtet sich an alle, die Spaß und Freude am Musikmachen haben - und damit auch andere „anstecken“ möchten.